Samstag, 13. November 2010

Chiang Mai, Nordthailand, 12.11.2010

Night-Bazar Chiang Mai
Hallo zusammen,

so, wir sind immer noch in Chiang Mai, haben uns eingewöhnt und doch einige Leute kennengelernt...die zünftigen Guesthouse-Mädels, die herausragende, fast knochenbrechende Massagen anbieten. Alan, den rüstigen Schotten, paar GI´s, die hier ihren Urlaub verbringen, usw. Wir wohnen uns praktisch ein und müssen doch bald wieder gehen. Zu schade, aber wir werden mit einem 90-Tage Visum zurückkommen. So zumindest der Plan. Alan, der Schotte, ist ein Longstayer und hat hier sehr gute Tipps auf Lager.

Micha in Chiang Mai
Die letzten Tage bestanden hauptsächlich aus Planungen, Pflege meines Geschäfts, der Homepage und des Blogs...alles sträflich vernachlässigt. Die Abreise ist wohl am Samstag nächste Woche, aber wir werden noch ein Fest mitmachen. Überall in der Stadt sind von innen beleuchtete Papiertiere, Gebäude, usw. aufgestellt, die dann ins Wasser des Stadtgrabens gesetzt werden.

Micha hat nen Zeichenkurs gefunden und geht da natürlich voll drin auf. Am Montag startet der Intensivkurs Thai in Wort und Schrift. Die Mädels trainieren uns schon fleissig, da das natürlich auch für herzhaftes Lachen sorgt.

Während dessen: Essen, Wat´s, Night Bazars, Wat´s, Essen, Lachen, Essen, Lachen, Bier. Wie man erkennen kann, finde ich meinen Rasierer seit Tagen nicht mehr. Harr harr, endlich, Wildwuchs. Gut erkennbar am Bild von mir und dem leckeren Chilli Onion Dog. Micha tobt und ich habe währenddessen auch weitere praktische Möglichkeiten von Ohrenstöpseln entdeckt....
Alex and the chilli onion dog
Highlight des gestrigen Tages auf dem Night-Bazar: Man bringt fünf sehr aus der Form geratene Westler in ein TukTuk....und das neigt sich dann massiv zur Seite, wenn eine sehr beleibte Person noch vorne neben dem Fahrer Platz nimmt. Ratet, wer hier ein fettes Grinsen im Gesicht hatte und schon 100 Baht auf "Jetzt kippt´s..." gesetzt hat.






Es grüsst aus Chiang Mai mit einer Prise Sarkasmus


Alex und Micha

Kommentare:

  1. Hallo Ihr zwei,ein kleiner Tipp zum Thema Moskitos-ich verwende in Asien immer Jaico,ein Schweizer Produkt, aber findet man in Thai in den Apotheken. Ist praktisch wie ein Deo-Roller, man zieht einfach auf Vorder-und Rückseite von z.b. Arm und Bein einen Strich und gut iss...Riecht überhaupt nicht, ist aber für Moskitos äußerst unangenehm.Man sieht die Blutsauger praktisch anfliegen, kurz vor der Haut drehen sie aber ganz schnell wieder ab.Habe nie Moskitostiche dadurch...
    Viel Spaß noch weiterhin!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Streeter,

    besten Dank für den Tipp. Ist der absolute Wahnsinn hier. Wie man auf den Fotos sieht, wird man hier sehr geplagt. Alleine bei einem Training in einem Park hab ich mir über 20 Stiche trotz Schutz eingefangen. Ist nicht nur das Jucken, sondern insbesondere Malaria und Dengue-Fieber, das mir Sorgen macht. Besten Dank für den Tipp!

    Meine Freundin freut sich scho auf morgen, wenn wir bissl Ruhe vor den Biester haben :-)


    Viele Grüsse aus Chiang Mai


    Alex

    AntwortenLöschen